Verleihung des 1. EuroPriSe Gütesiegels in Österreich

28.10.2009

Verleihung des Gütesiegels"Das Interesse des Marktes übersteigt bei weitem unsere Erwartungen, wir verzeichnen eine deutlich gesteigerte Nachfrage für unser Produkt" sagte DI Stephan Sutor, Geschäftsführer von KiwiSecurity, der zur offiziellen Verleihung des EuroPriSe-Datenschutzgütesiegels für seinen "Privacy Protector" zur PrivacyOS Konferenz (https://www.privacyos.eu/) gekommen war.

Mag. Andreas Krisch (mksult GmbH, Technical Expert) und Dr. Thomas Strohmaier (Legal Expert) hatten die technische und rechtliche Begutachtung für das nunmehr ausgezeichnete Software-Modul anhand der EuroPriSe-Kriterien durchgeführt und KiwiSecurity auf dem Weg zur erfolgreichen Zertifizierung ihres Produktes begleitet. Nach Prüfung des vorgelegten Gutachtens wurde das EuroPriSe-Zertifikat von der Zertifizierungsstelle ausgestellt.

"Die Verleihung des EuroPriSe-Gütesiegels für das Software-Modul Privacy Protector zeigt, dass auch im sensiblen Bereich der Videoüberwachung die Privatsphäre der Betroffenen durchaus geschützt werden kann," resümiert Andreas Krisch. Und möchte auch weitere Entwickler und Anwender von IT-Produkten ermutigen, sich um dieses europaweit anerkannte Gütesiegel zu bewerben.

Mit dem Gütesiegel können Unternehmen den Nachweis erbringen, dass sie ein informationstechnisches Produkt im Einklang mit dem europäischen Datenschutzrecht betreiben. Damit kann das aufgrund jüngster Entwicklungen schwindende Vertrauen der Kunden wieder gewonnen und ein Wettbewerbsvorteil gegenüber der ungeprüften Konkurrenz erzielt werden.

Besonders geeignet für die Zertifizierung mit dem EuroPriSe Datenschutzgütesiegel sind etwa Betreiber von großen Kundendatenbanken, wie es im Versandhandel, bei Reiseveranstaltern oder Online-Shops, aber auch bei Banken und Versicherungen der Fall ist. Die freiwillige Zertifizierung ist jedoch grundsätzlich für alle IT-Produkte und IT-Services ratsam, die personernbezogene Daten verarbeiten. Denn schließlich geht es beim Datenschutz um das Vertrauen der Kunden!

Im Bild v.l.n.r.: Dr. Kirsten Bock - Unabhängigiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Dr. Thomas Strohmaier - Legal Expert, Matthias Uiberacker - KiwiSecurity, DI Stephan Sutor - KiwiSecurity, Mag. Andreas Krisch - mksult, Technical Expert

Kategorien: